29. Januar 2021. Das konnte niemanden mehr überraschen: Die neue Basketballsaison in NRW beginnt nicht Anfang März. Das hat der Westdeutsche Basketball-Verband (WBV) am Freitagabend bei seiner 7. Digitalen Mitgliederkonferenz mitgeteilt. "Der Start im März ist nicht zu halten", sagte Lothar Drewniok, der für den Spielbetrieb zuständige WBV-Vize. Noch ist die Saison aber nicht komplett abgesagt.

Drewniok brachte den 3. Mai als letztmöglichen Starttermin für eine (Kurz-)Spielzeit ins Spiel: "Entweder starten wir dann oder gar nicht." Die Entscheidung soll spätetens Anfang April fallen. Drewniok: "Dann müssen wir die Entscheidung treffen, ob die Saison abgesagt wird." Eine Aufnahme des Spielbetriebs könne aber nur erfolgen, wenn trotz der Osterferien ein entsprechender Trainingsvorlauf in den Klubs möglich sei.

Eventuelle Sonderregelungen seien unter Umständen für die 1. und 2. Regionalliga möglich, hieß es bei der virtuellen Konferenz. In den WBV-Jugendligen sei ebenfalls Anfang Mai der letztmögliche Termin für den Start einer Spielrunde.

Während der WBV auf kurze Sicht vorerst weiter auf das Prinzip Hoffnung setzt, gibt es zumindest einen momentan fixen Termin, den sich alle Basketballer*innen vormerken sollten: Die Saison 21/22 soll am 6. September 2021 beginnen. Auch das wurde am Feitagabend mitgeteilt.